Ihre Plattform rund um Brust Operationen

Zum Thema Brust Operationen bieten wir Ihnen auf unserer Webseite Informationen, Empfehlungen und Einschätzungen.

Brust Operationen zählen zu den weltweit häufigsten Eingriffen im Bereich der Schönheitsoperationen. In den vergangenen Jahrzehnten ist regelrecht ein Boom bei der Anzahl durchgeführter Brustoperationen zu verzeichnen. In vielen Fällen handelt es sich um reine Schönheitsoperationen, jedoch kann die Brust Operationen auch eine gesundheitliche Notwendigkeit darstellen.

Unsere Webseite stellt die erste Anlaufstelle dar für Frauen, die eine Brustoperation anstreben – unabhängig von individuellen Beweggründen und der Art des gewünschten Eingriffs.

Konkret bieten wir Ihnen Informationen zu den häufigsten Brust Operationen: Brustvergrößerung, Bruststraffung und Brustverkleinerung. Darüber hinaus begleiten wir Sie bei weiteren Themen, die im Zusammenhang mit der Brust-OP stehen: Planung der Behandlung und Auswahl des geeigneten Arztes, Risiken einer Brust Operation, die Höhe der Brust-Op-Kosten und von wem diese getragen werden.



Schönheitsoperation versus gesundheitliche Brust-OP

Brust Operationen – egal ob Verkleinerung, Vergrößerung oder Straffung – werden von den betroffenen Frauen aus ganz unterschiedlichen Gründen angestrebt. Der Wunsch nach einer Brust Operation tritt insbesondere dann auf, wenn körperliche Schmerzen oder psychische Schmerzen mit der alten Brust verbunden sind oder einfach nur der Wunsch nach einer schöneren, anders geformten Brust besteht. Typische Situationen in denen, eine Brust Operation angestrebt wird, ergeben sich nach Schwangerschaften, bei Veränderungen des Körpergewichts und im Zuge des zunehmenden Alters oder bei grundsätzlicher Unzufriedenheit mit der Brust. Die individuellen Beweggründe fallen jedoch immer unter zwei Arten der Brust Operation: Schönheitsoperation und Brustoperationen aus reiner medizinisch-gesundheitlichen Relevanz.

Brustvergrößerung – Bruststraffung – Brustverkleinerung

Die häufigsten Brust Operationen stellen die Brustvergrößerung, Bruststraffung und Brustverkleinerung dar. Kurz möchten wir Ihnen die zentralen Unterschiede darstellen. Brustvergrößerungen finden meist dann statt, wenn es sich bei der Brust Operation um eine reine Schönheitsoperation handelt. Die Brustvergrößerung unterscheidet sich von den weiteren Eingriffen in die weibliche Brust darin, dass in der Regel Implantate eingesetzt werden.
Die Bruststraffung geschieht meist im Zuge einer Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung, kann aber auch als eigenständiger Eingriff durchgeführt werden.
Bei der Brustverkleinerung durch eine Operation wird überschüssiges Gewebe entfernt. Neben der Operation bestehen Alternativen, die auf dem Weg zur kleineren Brust zumindest Beachtung geschenkt werden sollten.

Höhe der Brust-Op-Kosten

Brust Op KostenDie Höhe der Brust-Op-Kosten hängt von zahlreichen Faktoren ab. Der Preis für eine Brust Operation ergibt sich durch sowohl durch den individuellen Körper und Wunsch der Patientin, wie auch durch die Erfahrung des Arztes. Auch regionale Unterschiede können sich auf die Kosten auswirken.

Bei der Brustvergrößerung, Brustverkleinerung und Bruststraffung handelt es sich für den Laien wie für den behandelnden Arzt, um verschiedene Eingriffe, die für eine unterschiedliche Höhe der Brust-Op-Kosten verantwortlich sind.

Neben der reinen Brust Operation sind weitere Kosten zu beachten, die sich im Bereich der Vorsorge und Nachuntersuchungen sowie der Nachbehandlung ansiedeln.
Die Preise für Brustoperationen liegen in Deutschland ungefähr zwischen 4.500 und 7.000 Euro. Da der Preis von der Art und dem Ausmaß des Eingriffs sowie individuellen Faktoren abhängt, obliegt es dem Facharzt, den Preis endgültig festlegen zu können. Ein erfahrener Arzt wird Ihnen die ungefähren Kosten für eine Brustoperation mitteilen können.

Brust Op TypMinimum (ca.)Maximum (ca.)
Bruststraffung3.800 Euro6.500 Euro
Brustverkleinerung4.500 Euro8.000 Euro
Bruststraffung mit Implantat5.000 Euro8.500 Euro
Brustvergrößerung mit Implantat5.300 Euro7.000 Euro

 

Übernahme der Brust-Op-Kosten: privat oder Krankenkasse?

Nicht nur bei Brustvergrößerungen durch Implantate müssen die entstehenden Brust-Op-Kosten häufig von der Patientin selbst getragen werden. Grundsätzlich besteht aber die Möglichkeit, dass Krankenkassen die Brust-Op-Kosten übernehmen. Dies ist aber nur in speziellen Fällen möglich, die von den beteiligten Institutionen geprüft werden. Facharzt, medizinischer Dienst und die Krankenkasse entscheiden, ob eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse erfolgen kann. Daher ist es von zentraler Bedeutung, vor der Brustoperation die Voraussetzungen zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse zu prüfen und abzuwägen, ob es sinnvoll ist, entsprechende Anträge zu stellen.

Risiken der Brust-OP

Brustoperationen sind mittlerweile schon fast zum Standardeingriff geworden. Jedoch handelt es sich hierbei um eine Operation unter Vollnarkose. Verbunden hiermit ergeben sich – wie bei anderen Operationen auch – mögliche Probleme und Risiken. Durch Untersuchungen und Gespräche im Vorfeld, die bei einem erfahrenen Chirurgen stattfinden, ist es möglich, diese Risiken zu minimieren.
Neben den medizinischen Risiken bergen Brustoperation die Gefahr, dass das Ergebnis nicht den Vorstellungen der Patientin entspricht. Die Bandbreite reicht von unansehnlichen Narben bis hin zu deformierten Brüsten. Das Szenario der deformierten Brüste kommt jedoch nur in Ausnahmefällen vor und infolge eines nicht fachlich durchgeführten Eingriffs, wie er häufig im Ausland durchgeführt wird.
Nicht zufriedenstellende Ergebnisse können eine weitere Brust Operation nach sich ziehen, was zur Folge hat, dass weitere Narben entstehen oder die bestehenden ein weiteres Mal geöffnet werden müssen und sich somit verstärken. Zwar entstehen Narben bei jeder Operation, ein erfahrener Chirurg weiß aber die richtigen Methoden anzuwenden um bei einer einmaligen Operation die Größe, Länge und Tiefe der Narben möglichst gering zu halten.

Brust Operationen müssen in vielen Fällen selber finanziert werden. Daher wählen viele junge Frauen eine günstige Brustoperation.

Erfahrung mit einer Brust Operation können natürlich erst gemacht werden, wenn sich die Patientin bereits einer Brust-OP unterzogen hat. Daher ist es dringend ratsam bei der Planung und der Auswahl des passenden Arztes, Genauigkeit und Vorsicht walten zu lassen. Ebenso sollten günstige Angebote mitunter per Zahlung eines Pauschalpreises – gerade im Ausland vermieden werden.

Planung der Brustoperation und Auswahl des passenden Arztes
Damit die geplante Brust-OP zu einem möglichst schönen Ergebnis führt und der Eingriff ein einmaliges Ereignis darstellt, sollte die Planung der Brust-OP sowie Auswahl des passenden Arztes sorgfältig und überlegt geschehen.

Die Weg einer Brustoperation stellte sich als ein Prozess dar, der sich folgendermaßen gliedert:
– Informationsphase und Kontaktaufnahme
– Beratung und Voruntersuchung – Operation – Nachuntersuchung
– Nachsorge

Zeitstrahl

Bei der Auswahl des passenden Arztes ist es von Vorteil, dass Sie als Patientin, bereits einige Vorkenntnisse über die Brustoperation haben. Dadurch wird es Ihnen möglich sein, dem Arzt gezielt Fragen stellen zu können bezüglich der geplanten Brustoperation sowie den allgemeinen und individuellen Risiken.
Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, Ärzte, die bei Ihnen bereits in die Vorauswahl gekommen sind, zu selektieren und den passenden Arzt auszuwählen. Die Beziehung zwischen Arzt und Patient spielt ebenso eine Rolle wie die fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen des Arztes. Weiterhin sollten Sie die räumliche Nähe und mögliche Erreichbarkeit mit in die Entscheidung für oder gegen die Wahl des Arztes mit einbeziehen. Der gesamte Prozess der Schönheitsoperation wird sich auf mehrere Termine erstrecken. Sollte es nachträglich zu Komplikationen kommen, ist es unabdingbar, dass der Arzt, welcher die Operation durchgeführt hat, sich in Ihrer Nähe befindet.
Ein geeigneter Arzt wird die Kosten für eine Brustoperation realistisch einschätzen können und Ihnen eine ungefähre Summe nennen, die auf sie zukommen wird.
Spätestens bei Pauschalpreisen für Brustoperationen im Ausland, sollten Frauen die Vorgehensweise ihres Vorhabens kritisch hinterfragen.

Gesundheit sollte an erster Stelle stehen

An erster Stelle sollte bei einer Brustoperation die Gesundheit stehen. Gerade in den Fällen, in denen die Brust-Op-Kosten selber getragen werden müssten, sollten Angebote günstiger Brust Operationen gemieden oder zumindest äußerst kritisch untersucht werden.
Brust-Op zu „Dumpingpreisen“ lohnt sich meist nicht. Werden Sie im Ausland durchgeführt, befindet sich der Arzt in weiter Ferne, was sich im Fall von Komplikationen nach der Operation negativ bemerkbar machen wird.

Zwar ist häufig der Preis für eine Brustoperation entscheidend, jedoch sollten Sie diese nicht um jeden Preis durchführen, denn auch seelische Belastungen infolge einer verpfuschten Schönheitsoperation stellen weitere Kosten in Form von Folge-Operationen dar sowie leider auch psychische, unbezahlbare „Kosten“.



Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook