Bruststraffung ohne Op

Hat sich aufgrund des fortschreitenden Alters oder der Schwangerschaften die Elastizität und Form der Brüste verändert, hegen viele Frauen den Wunsch nach einer neu geformten, strafferen Brust. Häufig sehen sie sich mit der Bruststraffung durch eine Brust Operation konfrontiert. Da die Brust-OP oft gescheut wird, weil damit entsprechende Brust-Op-Kosten, Risiken und mögliche Narben einhergehen, stellt sich die Situation rund um eine straffere Brust zunächst folgendermaßen dar: Verschiedene Möglichkeiten und Wege werden ausprobiert, um eine Bruststraffung ohne Brust-OP herbeizuführen.

Zahlreiche Methoden versprechen eine straffere Brust ohne Brust-OP

Die gängigen Methoden, die eine straffere Brust ganz ohne OP versprechen stellen sich vielfältig dar: Von Diäten über zahlreiche sportliche Übungen bis hin zu Hausmitteln, Cremes und elektronischen Geräten und Injektionen reicht die mannigfaltige Palette der Wege und Anwendungen, die einer gealterten Brust angeblich zu einer neuen Straffheit verhelfen können.
In vielen Fällen klappt das Vorhaben nicht und was zurückbleibt, ist verschwendete Zeit und gegebenenfalls Kosten für sogenannte Wundermittel. Wir haben uns mit ausgewählten Alternativen zur operativen Bruststraffung kritisch auseinandergesetzt und möchten Ihnen die Möglichkeiten und Wege, welche eine straffere Brust versprechen, kurz aufzeigen und diese in einem Fazit kritisch betrachten.

Überblick über Mittel und Wege, die eine Bruststraffung ohne Brust Operation versprechen

In der Welt der Medien – seien es Ratgeber im Internet oder Zeitschriften, Fernsehbeiträge oder im schlimmsten Fall Werbung – werden häufig Ratschläge und Produkte aus der „Trickkiste Bruststraffung“ ohne Brust-OP präsentiert. Die Spitze des Eisbergs stellt sich in Form von dubiosen Mittel und technischen Geräten dar, die der erschlafften Brust zu neuem Halt ohne Brust Operation verhelfen sollen.

Wir haben für Sie die immer wiederkehrenden Mittel und Wege einer Bruststraffung ohne Brust Operation in die Kategorien „Hausmittel“ und „Wundermittel“ unterteilt und werden im Folgenden auf jeweils zwei Beispiele eingehen.

„Hausmittel“

  • sportliche Aktivitäten
  • Diäten

„Wundermittel“

  • Cremes
    technische Geräte, zum Beispiel Massagegeräte

Kleinere Brust durch Sport

 

Beurteilung der Brustraffung ohne Brust Operation setzt Grundwissen über weibliche Brust voraus

Um erfolgsversprechende Möglichkeiten der Bruststraffung ohne Brust-OP beurteilen zu können, sollte ein Grundverständnis über die weiblichen Brüste vorhanden sein.
Zunächst ist es von zentraler Bedeutung, sich einen Überblick über die Bestandteile des weiblichen Brustgewebes zu verschaffen. Nur mit diesem Grundwissen ist es möglich, dass eine kritische Auseinandersetzung mit Haus- und Wundermitteln und der Bruststraffung ohne Brust-OP geschehen kann.

Um potentielle Möglichkeiten nach ihrer Wirksamkeit und der Erfolgsaussicht auf einen strafferen Busen beurteilen zu können, werfen wir zunächst einen Blick auf die Bestandteile der weiblichen Brust. Neben der Brustwarze und dem Warzenhof, besteht die Brust aus Gewebe.
Dieses Gewebe wird lässt sich wiederum in Fett-, Binde- und Drüsengewebe unterteilen.

 

Beurteilung der „Hausmittel“

Diäten und Sport setzen beim Fettgewebe an. Durch gezieltes Abnehmen und Bewegung wird, vereinfacht gesagt, versucht das Fett in der Brust abzubauen. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf die Elastizität der Brüste. Ein Hängebusen wird durch Sport oder Abnehmen nicht immer straffer. Oft ist sogar das Gegenteil ist der Fall: Der Busen hängt noch stärker.

 

Beurteilung der „Wundermittel“

Unseriöse Mittel zur BruststraffungCremes werden von ihren Herstellern und Vermarktern in manchen Fällen als ein Wundermittel gegen hängende Brüste angepriesen, das eine echte Alternative zur operativen Bruststraffung dargestellt. Jedoch haben Cremes leider keinen straffenden Einfluss auf eine Brust, die bereits hängt.
Durch spezielle Massagegeräte soll dem erschlafften Gewebe der weiblichen Brust, laut Angaben der Hersteller, zu erneuter Festigkeit verholfen werden. Auch die Wirkungsweise dieses Wundermittels müssen wir leider hinsichtlich des gewünschten Effekts als wirkungslos darstellen.

Fassen wir zusammen: Sport und Diät haben verhelfen leider keiner Hängebrust zur neuen Festigkeit. Ebenso sind Wundermittel hinsichtlich des zu erzielenden Effekts frei von der entsprechenden Wirkung. Im Falle von Brüsten, die bereits hängen, können sowohl Haus- als auch Wundermittel leider nicht weiterhelfen. Wundermittel spielen lediglich mit den Wünschen von Frauen, die sich auf eine ganz einfache, absolut schmerzfreie Art straffere Brust wünschen und den operativen Eingriff einer Bruststraffung durch eine Brust-OP scheuen.

 

Methoden der Bruststraffung ohne OP eher als vorbeugende Maßnahme geeignet

Als vorbeugende Maßnahmen eignen sich entsprechende sportliche Übungen hingegen schon.
Um eine Bruststraffung durch eine Brust-OP möglichst lange hinauszuzögern lohnt es sich, Übungen zur Bruststraffungen durchzuführen. Diese Maßnahme ergibt jedoch nur dann Sinn, wenn sich eine schlaffe Brust noch nicht einmal andeutet. Insbesondere geeignet sind Sport und Wechselduschen. Weiterhin eignen sich Cremes, welche Feuchtigkeit spenden, die Phase der noch nicht erschlafften Brüste hinauszuzögern.

 

Fazit: Bei einer erschlafften Brust hilft nur eine Bruststraffung durch Brust-OP

Brustkorrektur als MöglichkeitWenn die Brüste sich erst einmal aufgrund von Schwangerschaften oder im Alter verändert haben und erschlafft sind, stellt sich die Bruststraffung in Form einer Brust Operation als alternativlos dar. Sport und Anwendungen, wie zum Beispiel Cremes und Wechselduschen, können das Erschlaffen des Gewebes zeitlich hinauszögern. Übungen zur Bruststraffung eignen sich daher also durchaus zur Vorbeugung. Wenn Frauen rechtzeitig, also mit einer noch straffen Brust, mit den Übungen beginnen, können Brüste länger Straff gehalten werden.

Wer nach der Brust-OP wieder Sport treiben möchte, sollte sich beim behandelnden Arzt beraten lassen, ab wann mit sportlichen Übungen begonnen werden kann.
Wundermittel für eine straffere Brust existieren leider nicht. Ansonsten wäre die Notwendigkeit einer Bruststraffung per Brust-OP hinfällig. Daher sollten besonders technische Geräte zur Bruststraffung, die meist mit Ausgaben verbunden sind, gemieden werden oder zumindest kritisch hinterfragt werden. Dadurch entstehen in den meisten Fällen lediglich unnötige Ausgaben, deren Betrag schon einen Teil der Finanzierung einer gut geplanten Brust-OP und den damit verbundenen Brust-Op-Kosten ausmacht.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook