Kosten Brustvergrößerung

Ein operativer Eingriff ist in der Regel mit recht hohen Kosten verbunden. Diese beinhalten auch vorbereitende Maßnahmen wie die erste Untersuchung und das Beratungsgespräch. Meist entstehen neben den reinen Operationskosten auch Kosten für einen stationären Aufenthalt sowie für Medikamente und die notwendige Nachbehandlung.

Leider lassen sich die Kosten für eine Brustvergrößerung nicht pauschal benennen, da hierbei viele verschiedene Faktoren miteinfließen. So bestimmt allein die Wahl des jeweiligen Arztes und der Klinik bereits zu einem großen Teil den Preis. Auch ist die zu wählende Operationsmethode und die individuellen körperlichen Voraussetzungen sind entscheidend für die späteren Kosten der Brustvergrößerung. In der Regel liegen die Preise innerhalb Deutschlands in einem Rahmen zwischen 3.500 und 8.000 Euro. Der Arzt, der die Operation durchführt, wird im Rahmen eines umfassenden Beratungsgesprächs diese Kosten exakter bestimmen können, auch wenn immer ein bestimmter Preisfaktor für Nachbehandlungen und möglichen Komplikationen offenbleiben wird.

Aufgrund dieser doch recht hohen Kosten entscheiden sich viele Patientinnen dafür, die Brustvergrößerung im Ausland durchführen zu lassen. Dies kann durchaus eine sinnvolle preiswerte Lösung sein, da allgemein die Kosten für Klinikaufenthalte und Behandlungen in manchen Ländern günstiger sind und somit die Kosten für Brustvergrößerungen insgesamt gesenkt werden können. Doch hier ist Vorsicht geboten! Oftmals erfolgen diese Eingriffe nicht nach den modernsten Operationsmethoden oder unter den unerlässlichen hygienischen Voraussetzungen. Erfahrungsberichte von Patientinnen, die sich aus Kostengründen für eine OP im Ausland entschieden und später mit Schmerzen, Fehlbildungen und langfristigen Folgen zu kämpfen haben, häufen sich. Allein um der Kosten willen, sollten sich Frauen, die eine Brustvergrößerung durchführen lassen wollen, niemals von Dumping-Angeboten verleiten lassen, sondern sowohl im In- als auch Ausland sehr sorgfältig bei der Wahl des behandelnden Arztes und der Klinik vorgehen.

 

Übernimmt die Krankenkassen die Kosten für meine Brustvergrößerung?

In der Regel werden die Kosten für eine Brustvergrößerung nicht von der Krankenkasse übernommen. Auch die Kosten für die Nachsorge und für notwendige Nachbehandlungen selbst bei Komplikationen sind von der Patientin zu tragen. In seltenen Fällen besteht die Möglichkeit, dass eine Operation über die Krankenkasse verrechnet werden kann. Dies ist beispielsweise möglich, wenn ein Aufbau der Brust nach einem Unfall oder der Entfernung des Gewebes durch eine Krebserkrankung notwendig geworden ist, oder wenn nachweislich das Aussehen der Brust schwerwiegende psychische Probleme verursacht. Letzteres ist jedoch sehr schwer durchzusetzen und bedarf natürlich entsprechender Bestätigungen durch zugelassene Psychologen.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook